Herzliche Gratulation und Danke, Coni

Zum ersten Mal wurde an der Eichberger Bürgerversammlung ein Ehrenpreis für den Einsatz für das Gemeinwohl verliehen.

Uns freut es sehr, dass dieser Preis unsere immer einsatzfreudige Jugileiterin Coni Motzer erhalten hat. Wir sind stolz eine solch engagierte Dame in unseren Reihen zu haben und hoffen noch viele Jahre auf ihren Einsatz – Herzlichen Dank!!!

KTV Oberriet und Jugi Eichberg am „UBS Kids CupTeam“ Regionalfinal

Am „UBS Kids Cup Team“ Regionalfinal in Frauenfeld starteten der KTV Oberriet und die Jugi Eichberg mit zwei gemeinsamen Teams. Die beiden Mannschaften hatten sich bei der Vorausscheidung in Oberriet für diesen Wettkampf qualifiziert.

Am Vormittag zeigte die U14 Mixed (Livio Mattle, Julia Hutter, Jan Geisser, Lara Sgier und Alina Motzer) über die vier Disziplinen hinweg eine konstante Leistung. Daraus resultierte letztlich der 6. Gesamtrang. Vor allem der abschliessende Teamcross verlangte den jungen Athleten alles ab. Aufgrund diverser Stürze musste man sich in dieser Disziplin mit dem vorletzten Rang begnügen. Dadurch wurde eine noch bessere Gesamtklassierung verspielt.

Die jüngeren Athleten (Karim Abdelhai, Andrin Baumgartner, Mauro Hutter, Lukas Weneberger, Marvin Sgier, Tim Motzer) mussten erst am Nachmittag antreten. Die U12 Boys starteten fulminant in den Wettkampf. Beim Ringlisprint konnte man sich den Sieg ergattern. Nach soliden Leistungen im Zonenweitsprung und im Biathlon lag man vor der abschliessenden Disziplin auf dem 3. Rang. Nur ein Punkt fehlte auf den zweiten Platz und der damit zusammenhängenden Qualifikation für den Schweizer Final. Beim Teamcross konnten die Buben von den Tipps der älteren Vereinskameraden profitieren. Trotzdem war eine Verbesserung im Gesamtklassement nicht mehr zu erreichen. Mit dem 4. Schlussrang konnte man aufgrund der äusserst starken Konkurrenz jedoch sehr zufrieden sein.

Es war schon ein voller Erfolg gegen die Besten der Ostschweiz anzutreten, wenn man bedenkt, dass es in der ganzen Schweiz nur 5 Regionalfinals gibt.

Natürlich wurden die jungen Sportler von vielen treuen Fans unterstützt, welche den
Weg nach Frauenfeld gefunden hatten und zur tollen Stimmung beim Biathlon und
beim Teamcross beitrugen.

Müde, aber zufrieden ging ein toller Tag zu Ende!

Podestplatz und Staffelsieg für die Jugi Eichberg


 Am Sonntag 12. Februar fand in Widnau die Nachwuchs-Hallenmeisterschaft statt. Die Jugi Eichberg war mit einer Delegation von 17 Kindern am Start. Dieser Anlass war einmal mehr ein toller Vorbereitungswettkampf für die bevorstehenden Freiluftanlässe im Frühjahr.

Ein 3-Kampf (Schnelllauf, Weitsprung, Kugel) entschied über die Sieger in jeder Kategorie. Neben den 3 Medaillen für die Podestplätze erhielten die Kinder im vorderen Ranglistendrittel jeweils eine Auszeichnungsmedaille.

 Die älteren Jugendriegler eröffneten am Sonntagmorgen den Wettkampf und am Mittag stiess der Nachwuchs der Jugi Eichberg dazu.

 In der Kategorie W14 (Jg.04/05) erreichte Lara Sgier einen Podestplatz und holte die verdiente  bronzene Medaille (beste Kugelstösserin in ihrer Kategorie – 7.00 m 3 kg / 4.33m Weit). Dicht gefolgt auf dem 5. Rang holte ihre Trainingskollegin Alina Motzer die Auszeichnung. Sie erfreute sich vor allem über ihren Rekord im Weitsprung von 4.39m.

Bei den gleichaltrigen Jungs verfehlte Justin Löhrer um einen Rang leider die Auszeichnung.

Besser erging es in der jüngeren Kategorie M12 Marvin Sgier. Er erkämpfte sich auf dem 9. Rang ebenfalls eine Auszeichnung, mit einem sehr guten Weitsprung von 3.88m und 6.08 m im Kugelstossen. Fast gleichzeitig waren die gleichaltrigen Mädchen Ally Swart und Nala Preisig im Einsatz. Ally Swart durfte auf dem 9. Rang die Auszeichnung entgegennehmen. Ebenfalls mit gutem Weitsprung von 3.70m und sehr gutem Kugelstossen von 6.44m. Ihre Teamkollegin Nala Preisig holte auf dem 12. Rang ebenfalls eine Auszeichnung. Nala hatte einen sensationellen Weitsprung von 3.84m.
 
Alle anderen Kids gaben ebenfalls ihr Bestes und genossen den tollen Wettkampf!

Um 15.15 Uhr folgte das „Highlight“ der Hallenmeisterschaft – die Staffeln. Die Jugi Eichberg nahm mit 5 Teams teil und zeigte einmal mehr, dass sie schnell sind und mit der Konkurrenz mithalten können. Dies bewies vor allem das Mixed Team M14 (Justin Löhrer, Mika Steiger, Lara Siger, Alina Motzer), welche sich gegen manche Teams bestehend aus lauter Jungs durchsetzten und den Staffelsieg holten. Sie durften somit das Podest als Sieger besteigen!! In der Kat. M12 startete ebenfalls ein starkes Mixed Team (Marvin Sgier, Lukas Weneberger, Nala Preisig, Ally Swart), ihnen reichte es leider nicht ganz zum Sieg, sie wurden aber sehr gute zweite in der Staffel!!

Die Pendelstafetten sind jedesmal ein Höhepunkt und ein wichtiger Bestandteil, sowohl für die Kinder als auch für das zahlreich erschienene Eichberger-Publikum, welches für eine tolle Stimmung sorgte.

So ging ein sehr schöner Wettkampftag an der Hallenmeisterschaft zu Ende. Das Leiterteam vom STV Eichberg gratuliert allen Jugendrieglern für den tollen Einsatz, die gezeigten Leistungen und Fairness. BRAVO !!

 

 

 

 

UBS Kids Cup Team in Oberriet

Jugi Eichberg und KTV Oberriet gemeinsam im Regionalfinal

Wie bereits in den Jahren zuvor fand die lokale Ausscheidung des UBS Kids Cup Team in Oberriet statt. Bei diesem Wettkampf messen sich Mannschaften à fünf oder sechs Kinder in vier verschiedenen Disziplinen in den Bereichen Sprint, Sprung, Wurf und Ausdauer. Je nach Alterskategorie variieren die Sprint- und Sprungdisziplinen.

Aufgrund der verschiedenen Kategorien und Anzahl Knaben und Mädchen pro Mannschaft, entschlossen sich der STV Eichberg und der KTV Oberriet zusammenzuschliessen. Dank dieser Partnerschaft konnten vier vereinsübergreifende Teams starten. Zudem war der STV Eichberg mit drei eigenen Mannschaften vertreten. Somit war man in allen Alterskategorien vertreten.

Das Projekt war ein voller Erfolg! In den Kategorien U12 Buben (2. Platz) und U14 Mixed (3. Platz) wurden Podestplätze errungen. Die beiden Podestplätze berechtigen zur Teilnahme am Regionalfinal in Frauenfeld. Dort kann man sich wiederum mit einer Rangierung unter den ersten zwei für den Schweizer Final in Untersiggenthal qualifizieren.

Zudem erreichten die weiteren Teams bei der Kat.U14 Mixed den 8., Kat.U14 Girls den 12. und bei der U16 Mixed den 7. Rang. Bei den Kategorien U12 und U10 waren jeweils eine Eichberger Mixed Mannschaft am Start. Bei den Jüngsten stand das Erlebnis vorallem im Vordergrund. Das erste Mal Jugileibchen und Startnummern und dieses fantasitsche Publikum!

dsc05045dsc05072dsc05106dsc05109dsc05036dsc05026

Mika Steiger, schnellster Rheintaler am Städtlilauf

Am Samstag 10. September nahm eine Schar Eichberger Jugendriegler den Städtlilauf unter die Füsse.

Allen Rheintalern voraus war Mika Steiger. Er reihte sich bereits zu Beginn in die Spitzengruppe ein und konnte das Tempo sehr gut mithalten. Mika platzierte sich nach einem sehr guten Rennen auf Platz 4. Zu seiner Überraschung erhielt er als Auszeichnung den Preis des schnellsten Rheintalers in seiner Kat. Schüler 2. Ebenfalls ein tolles Rennen absolvierte Brandon Krüsi und klassierte sich auf Rang 16. BRAVO!! Bei den Mädchen im selben Alter (Schülerinnen 2) verpasste Alina Motzer knapp um einen Rang die Auszeichnung und durfte sich trotzdem über den sehr guten 7. Rang freuen. Super!

Bei den jüngeren Knaben Schüler 1 kamen die Vereinskollegen Lukas Weneberger und Tim Motzer als sehr gute 10. bzw. 11. gleich nacheinander ins Ziel.

Es war wiederum ein sehr schöner Anlass und es erfreute, wie viele Eichberger Kids am Städtlilauf teilnahmen.

Herzliche Gratulation an alle Läufer/innen vom Städtlilauf 2016.

mika-rangverk-img_5704

Jugi – Kantonalfinal 2016

Am Sonntag den 4. Sept. reisten 16 Jugendriegler vom STV Eichberg an den Kantonalfinal nach St.Gallen. Da sich nur jeweils der erste Drittel vom Kreisjugitag im Frühsommer für diesen Kantonalfinal qualifiziert, darf die Jugi Eichberg stolz sein, mit einer so erfreulich grossen Kinderschar teilgenommen zu haben.

Die jüngsten Mädchen und Buben mussten früh aus den Federn und in Grüppchen „truddelten“ die Kinder kategorienweise ein bis gegen Mittag unser Eichbergertrüppchen komplett war. Ein Teil der Athletinnen und Athleten konnte sich bereits über die erbrachten Erlebnisse / Leistungen freuen während die anderen erst nach dem Mittag ihren Wettkampf in Angriff nahmen. Bei allen Disziplinen (Sprint, Ballwurf, Weitsprung, 1000m Lauf) zeigten die jungen Sportler vollen Einsatz.

Das Kantonalfinal ist immer ein spezieller und interessanter Anlass auf hohem sportlichem Niveau, da das beste Drittel aller Jugendriegler vom ganzen Kanton gegeneinander antritt. Auch wenn es dieses Jahr nicht für Auszeichnungen gereicht hat, haben sich die Eichberger gegen teils ältere Jahrgänge behauptet und gute Ergebnisse erzielt.

Das Leiterteam gratuliert allen Finalisten/-innen zu Ihrem Wettkampf, die Teilnahme allein ist schon ein riesen Erfolg!! Gratulation !!

img_5656 img_5662 img_5663 img_5664

Jugitag in Balgach

22 Auszeichnungen für die Eichberger am Kreisjugitag

Am Sonntag, 5. Juni startete die Jugi Eichberg mit 42 Kindern zum 3-Kampf (bis Jg.2007) beziehungsweise 4-Kampf  (ab Jg.2006) am attraktiven Kreisjugitag in Balgach. Als vereinte Riege ging es vom Sprint zum Weitsprung, danach zum Ballwurf oder Kugel und für die Älteren und zu guter Letzt zum 1‘000 m Lauf.

Am Nachmittag fand man sich zur Vereinsstaffette ein, bei dem sich die ganze Schar mit den anderen Vereinen mass. Die Eichberger Kids platzierten sich dabei auf dem sehr guten 5.Rang von insgesamt 11 Riegen. Bravo!

Beim Jugi-Wettkampf waren die Eichberger äusserst erfolgreich und holten insgesamt 22 Aus- zeichnungen, was die Qualifikation für den Kantonalfinal bedeutet!!

Bei den Jüngsten war dies im 5. Rang Livia Beck (U8), bei den drauffolgenden Youngstars in der Kategorie U10  Mädchen holten sich als 14. Lara Romanens, 21. Melinda Beck, 23. Lena Weder, 31. Fabienne Hutter,35. Lea Krüsi, 37. Lena Hofstetter und 41. Salomé Räss die verdiente Medaille als Auszeichnung. Bei den Jungs der gleichen Kategorie schaffte dies im14. Rang Lukas Weneberger

Bei den kleinen Profi’s (U12) holten im 11. Rang Nala Preisig, 16. Mailin Löhrer, 17. Ally Swart, 21. Lorena Segmüller, 26. Fabienne Weneberger und bei den Knaben 12. Marvin Sgier und 21. Manuel Brülisauer eine Medaille.

Auch die Routiniers der Kat. U14 bestritten sehr gute Resultate. Unter die Top Ten schafften es im 6. Rang Alina Motzer und im 9. Rang Lara Sgier trotz starker Konkurrenz. Weiter holten im 13. Rang Nicole Kluser (nach Verletzungspause), 16. Lavinia Segmüller und bei den Jungs im 16. Rang Justin Löhrer die verdiente Auszeichnung.

Bei den Ältesten erkämpfte sich im 6. Rang Maik Willi einmal mehr mit sehr guten Leistungen die Medaille.

Das Leiterteam gratuliert allen Jugendrieglern zu den top Leistungen und der Fairness.
So ging ein gemeinschaftlicher und erfolgreicher Jugitag zu Ende.

2016-06-05-PHOTO-00000110 IMG_4669 IMG_4672 IMG_4675