Jugi Eichberg auf Schatzsuche

Am 7. September traf sich die Jugi Eichberg im strömenden Regen im Werkhof.
Danach ging es mit dem Bus nach Altstätten. Nach der Ankunft am Rathausplatz wurde den Kinder erklärt, dass sie einen Detektiv Trail absolvieren werden. Nach der kurzen Instruktion wurden die Kinder in Gruppen eingeteilt danach ging es auch schon los. Dann ging eine nach der andern Gruppe los um die kniffligen Aufgaben zu lösen. Trotz dem schlechtem Wetter haben alle den Detektiv Trail mit guter Laune erfolgreich absolviert. Somit verdienten sie ihren wohlverdienten Preis den sie aus einer Schatztruhe entnehmen durften. Nach einem kleinen Imbiss wurde die verbleibende Zeit spontan mit verschiedenen Spielen vertrieben. Dank dem immer besser werdenden Wetter und den spassigen Spielen kam der Bus für viele zu früh. Der Tag wird somit, trotz dem nassen Start bei allen Kindern in guter Erinnerung bleiben.

(Bericht von Nala Preisig, Jugimädchen)

Alina Motzer ist Kantonalmeisterin

Die Jugi Eichberg durfte eine Kantonalmeisterin (Alina Motzer) und eine Auszeichnungen (Lorena Benz) feiern. HERLICHE GRATULATION, der STV Eichberg ist sehr stolz auf euch!!!

Am Sonntag, 1. September reisten 12 Jugendriegler vom STV Eichberg an den Kantonalfinal nach Sargans. Lio Rüegg U10, Niklas Krisch U12, Diana Hirstov, Anja Kressig, Michele Möller und Mara Hutter alle U10 starteten bereits früh morgens. Bei allen Disziplinen (Sprint, Ballwurf, Weitsprung) zeigten die jungen Sportler vollen Einsatz!

In der Kategorie U08 vertraten Lorena Benz und Shania Raue den STV Eichberg. Lorena konnte ihre erste Finalmedaille abholen. Gratulation! Ebenso gute Leistungen zeigten die Mädchen in der Kategorie U14, Nala Preisig und Ally Swart.

Alina als Gewinnerin der Kategorie U16 erreichte folgende Resultate: Sprint 80 m in 11:07 sek., Weitsprung 4.81 m, Kugelstossen 8.66 m und beim Kilometerlauf 3:42 Min. Lara erreichte beim Kugelstossen neue Bestleistungen mit sensationellen 10.12 m. Im Weitsprung hatte sie leider Pech und konnte somit nicht den gewohnten Erfolg erzielen.

Das Leiterteam gratuliert allen Jugendriegler zu Ihrem Wettkampf, die Teilnahme allein ist schon ein riesen Erfolg!

STV Eichberg am Kantonalfinal

Am Sonntag, 25. August 2019 fand das Kantonalfinal in St. Gallen statt.

Nur die 35 besten Athleten und Athletinnen qualifizieren sich jeweils für diesen Wettkampf. Deshalb darf die Jugi Eichberg stolz auf die 3 Athletinnen sein, welche teilnehmen durften. Namentlich waren dies Alina Motzer, Lara Sgier und Mara Hutter.

Am Morgen durften Lara und Alina in verschiedenen Disziplinen antreten. Alina konnte sich mit besonderen Leistungen von ihren Mitstreitern abheben. Beim Sprint und Weitsprung ging sie als Zweitbeste aus dem Rennen.

Am Nachmittag waren die jüngeren Teilnehmer an der Reihe. Mara Hutter vom STV Eichberg konnte hier eine grosse Steigerung zeigen und verpasste beim Weitsprung nur knapp die 3-Meter Grenze.

Der STV Eichberg gratuliert den Drei für die hervorragenden Leistungen am Kantonalfinal.

Doppelsieg für die Jugi Eichberg

Der Jugitag ist immer ein Höhepunkt für unsere Jugendriegler. Dieses Jahr fand er am 19. Mai in Marbach statt. Die Jugi Eichberg startete mit insgesamt 41 Kindern.

Beim Wettkampf waren die Eichberger erfolgreich und holten 14 Auszeichnungen, was die Qualifikation für den Kantonalfinal bedeutet.

Bei den jüngsten waren dies im Rang 9. Shania Raue, 11. Lorena Benz (UW08), 14. Michelle Möller, 24. Mara Hutter, 30. Anja Kressig, 35. Diana Hirstov (UW10). Bei den Knaben holte auf dem 6. Rang Ian Möller (UM08) und 9. Lio Rüegg (UM10) die Auszeichnung.

Die mittleren Mädchen (UW14) erreichten ebenfalls 3 Auszeichnungen. Knapp am Podest vorbei Ally Swart mit dem ausgezeichneten 4. Rang, 6. Nala Preisig, 23. Patrizia Allenspach. Bei den Knaben (UM12) durfte sich Niklas Krisch auf den 13. Rang freuen.

Starke Leistungen zeigten unsere drei ältesten Jugendrieglerinnen. Alina Motzer gewann den Jugitag, Lara Sgier durfte als Zweitplatzierte ebenfalls aufs Podest (UW16) und ihre Trainingskollegin Nicole Kluser erreichte den 4. Rang (UW18).

Am Nachmittag verweilten sich die Kids mit den Freizeitwettkämpfen und zu guter Letzt fand die beliebte Vereinsstafette statt.

Herzliche Gratulation für die guten Leistungen am diesjährigen Jugitag. Wir sind sehr stolz auf euch!

Vier Podestplätze für die Jugi Eichberg

Letzten Sonntag, 05.05.2019 fand der UBS Kids Cup in Kriessern statt. Trotz winterlichen Temperaturen hatten die Kinder Spass und kämpften um viele Punkte.

Am Vormittag zeigten die Kinder Einsatz beim 3-Kampf mit Sprint, Ballwurf und Weitsprung. Unter die Top Ten sind folgende Athleten gekommen. Hutter Mara 4. Platz (Mädchen Jahrgang 2011), Swart Ally 9. Platz (Mädchen Jahrgang 2006), Motzer Alina 3. Platz und Sgier Lara 6. Platz (Mädchen Jahrgang 2004), Möller Ian 9. Platz (Knaben Jahrgang 2012) und Löhrer Justin 6. Platz (Knaben Jahrgang 2004).

Am Nachmittag fand der 1000m-Lauf statt. Hier gelang es drei Athleten auf das Podest. Rüegg Lio 2. Platz (Knaben Jahrgang 2010) Motzer Alina 1. Platz und Sgier Lara 2. Platz (beide Mädchen Jahrgang 2004).

Das Leiterteam möchte allen für die grossartigen Leistungen am UBS Kids Cup gratulieren. BRAVO!

Erfolgreich am Regionalfinal „UBS Kids Cup Team“

Am Sonntag 17. März fand in Frauenfeld der Regionalfinal des „UBS KIDS CUP TEAM“ statt. Das Team „flinke Zwerge“ welches aus je 3 Mädchen aus der Jugi Eichberg und dem KTV Oberriet bestand. Sie qualifizierten sich am UBS Team Wettkampf in Oberriet im letzten Dezember. Nach gemeinsamem Training gingen die kleinen Sportler gut vorbereitet an den Start. Die „flinken Zwerge“ meisterten es mit Bravour, im Biathlon ersteigerten sie sogar das viertbeste Resultat und ersteigerten sich dort gute Punkte, was zuletzt den super 6. Schlussrang bedeutete. Die Leiterin Nadia Lüchinger war sichtlich stolz auf das Team. BRAVO. Es war schon ein voller Erfolg gegen die Besten der Ostschweiz anzutreten, wenn man bedenkt, dass es in der ganzen Schweiz nur 5 Regionalfinals gibt. Natürlich wurden die jungen Sportler von vielen treuen Fans unterstützt, welche den Weg nach Frauenfeld gefunden hatten und zur tollen Stimmung beim Biathlon und beim Teamcross beitrugen. Ebenfalls am Regionalfinal waren vier weitere Eichbergerinnen, welche mit dem KTV Oberriet am Start waren. Nala Preisig und Ally Swart waren mit ihrem Mixed Team am Start und gaben ihr Bestes. In der Kat. U16 Girls waren Lara Sgier und Alina Motzer einmal mehr sehr erfolgreich mit Ihrem Team. Hart erkämpften sie sich die Silbermedaille und qualifizierten sich somit für den Schweizerfinal in Bern am kommenden Sonntag. Jetzt schon den Sportlerinnen – Viel Glück.

Staffelsieg für die Jugi Eichberg

v.l. Lukas Bigler, Lio Rüegg, Jon Hutter, Anja Kressig, Julia Horst, Olivia Horst, Mara Hutter, Diana Hristov (es fehlt: Levin Rohner)

Letzten Sonntag, 17.02.2019 reiste der STV Eichberg mit einer Delegation von 9 Athletinnen und Athleten an die Rheintaler Nachwuchs-Hallenmeisterschaft in Widnau.

Schnelllauf, Weitsprung, Kugel oder Ballwurf stand am Vormittag auf dem Programm. In der Kategorie U10 Knaben wurde Lio Rüegg mit sehr gutem Sprint und Weitsprung auf dem 5. Rang ausgezeichnet. In der weiblichen Kategorie U10 gelang es Mara Hutter mit einem sehr guten Sprint auf den 19. Platz und Ihre Teamkollegin Anja Kressig erreichte ebenfalls mit gutem Sprint und Weitsprung den 21. Platz, beide mit Auszeichnung.

Sogar am Nachmittag bei den Staffelwettkämpfen konnte der STV Eichberg einen Sieg feiern. Die vier Mädchen, Olivia und Julia Horst, Diana Hristov und Mara Hutter gewannen die U10 Staffel mit deutlichem Vorsprung.

Das Leiterteam vom STV Eichberg gratuliert den 9 Athletinnen und Athleten. Genialer Einsatz!!!

Podestplätze am UBS-Kids Cup Team

Am Samstag 8. Dezember waren drei Teams der Jugi  Eichberg bei der lokalen Ausscheidung des UBS Kids Cup Team, in Oberriet am Start. Wie im Vorjahr hatte sich der STV Eichberg und der KTV Oberriet für diesen Wettkampf zusammengeschlossen und die Gruppen wurden komplettiert. Es nahmen 22 Eichberger/-innen am tollen Wettkampf in Oberriet teil.

Die älteren Girls Kat. U16 (Lara Sgier und Alina Motzer) und U14 (Ally Swart und Nala Preisig) waren am Morgen mit dem KTV Oberriet am Start. Diese vier Mädchen trainieren schon längere Zeit zusätzlich beim KTV und sie waren mit Ihren Trainingskollegen/-innen sehr erfolgreich!! Das Team U16 Girls belegte den genialen 2. Rang vor LC Brühl und das Mixedteam U14 erkämpfte sich den grossartigen 3. Rang, was für beide Teams die Qualifikation für den Regionalfinal in Frauenfeld bedeutet. BRAVO.

Am Mittag stiessen achtzehn Eichberger Jugendriegler dazu, welche in den Kat. U12 und U10 an den Start gingen. Das Chapfteam U12 Mixed wurde durch jüngere Mädchen verstärkt, sie meisterten die Disziplinen hervorragend und zeigten Wettkampfgeist. Bei der jüngeren Kat. U10 Mixed machten die Kids dem Teamnamen Speedys alle Ehre, spurteten um die Wette und klassierten sich im Mittelfeld auf den guten 7. Rang. Das jüngste Team U10 Girls (Nicola Eugster, Lorena Benz, Elina Haltinner) verstärkten sich mit drei Mädchen vom KTV Oberriet (Mara Kobler, Jael Lüchinger, Jessy Hamburger) und holten sich am ersten UBS Team Wettkampf gleich die Bronzemedaille.

Herzlichen Dank dem STV Oberriet-Eichenwies für den perfekt organisierten Wettkampf. Die Kinder hatten viel Freude an den kreativen Disziplinen und liessen sich vom unterstützenden Publikum tragen. Das Leiterteam gratuliert allen Sportlern/Sportlerinnen für den gezeigten Teamgeist und den grossen Einsatz!!

ErfreulicheTeilnahme am LMM Schweizerfinal

Im Juni konnten sich die vier Athletinnen Nicole Kluser, Alina Motzer, Julia Hutter und Lara Sgier (von links) als 12tes und letztes Team für den Schweizerfinal der Leichtathletik Mannschaftsmeisterschaft qualifizieren. Gut vorbereitet reiste der LA-Leiter Rico Wüst mit seinem U16Team Oberriet/Eichberg nach Riehen/BS. Bei sehr starker Konkurrenz zeigten die Girls einen guten Wettkampf (80m, Weit, 3kg Kugel, 800m) und kämpften bis zum Schluss. Somit konnten sie gegenüber der Vorrunde zwei Ränge gutmachen und platzierten sich auf dem sehr guten 10. Rang. Die jungen Nachwuchsathletinnen dürfen sich über ihr Abschneiden an diesem wichtigen nationalen Anlass freuen und wichtige Erfahrungen sammeln.